Bücher

Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne.
-
Jean Paul

Freitag, 23. Oktober 2015

[Rezension] Siegfried Langer - Nachschlag - Ich bin dein Herr und Mörder

Kurzbeschreibung:
"Eigentlich wollte Björn Tänzer einen ruhigen, gemütlichen Angelurlaub antreten, da erfährt er, dass sein Bruder Ole spurlos verschwunden ist.
Von der Polizei als ein Fall von vielen abgetan, macht sich Björn auf nach Berlin, um auf eigene Faust nach seinem Bruder zu suchen.

Dabei taucht er immer tiefer in das geheim gehaltene Privatleben seines verschlossenen Bruders ein und verstrickt sich schließlich selbst in der abgründigen SM-Szene der Hauptstadt.
Bald schon wird ihm klar: Süchtig nach immer extremeren Kicks hat Ole nicht nur mit dem Feuer gespielt, sondern zudem Öl hineingegossen.
Ein gnadenloser Wettkampf gegen die Zeit beginnt.
Kann Björn seinen Bruder finden und retten?"

Fazit:
"Nachschlag - Ich bin dein Herr und Mörder" wurde ursprünglich unter dem Pseudonym Ole Tänzer veröffentlicht und wird als Printausgabe auch noch weiter darunter vertrieben. Das Ebook ist allerdings mittlerweile unter dem Realnamen des Autors, Siegfried Langer, erhältlich. Da Bücher, die in der SM-Szene spielen, lange Zeit als anrüchig galten und die Autoren Gefahr liefen, in eine Schublade gepresst zu werden, war es gängige Praxis, diese Bücher unter Pseudonymen zu veröffentlichen.

Die Handlung verläuft in zwei Erzählsträngen: Zum einen wird erzählt, wie Björn Tänzer sich auf die Suche nach seinem verschwundenen Bruder macht, dessen "beste Freundin" kennenlernt und durch Ulli wertvolle Hilfe erfährt. Zum anderen erfährt der Leser rückblickend, was Ole in den Monaten vor seinem Verschwinden erlebte.

Der Lesefluss ist durchgehend sehr gut, Siegfried Langer versteht es, das Interesse und die Neugier des Lesers wach zu halten - für einen Thriller hätte ich mir allerdings etwas mehr Spannung gewünscht, da wäre noch Luft nach oben gewesen.

Sehr gut gefallen hat mir, wie der Leser zusammen mit Björn die SM-Szene entdeckt, Puzzlestück für Puzzlestück und sich so nach und nach ein klares Bild aufbaut - man erfährt viel Interessantes und der Autor beweist Fingerspitzengefühl bei diesem mitunter brisanten Themenkomplex.

Ebenfalls erfreulich fand ich die Charaktere, die durchweg bildhaft und realistisch aufgebaut sind und den Leser so tatsächlich im Kopf mit auf die Suche durch Berlin nehmen. Dies betrifft nicht nur die Tänzers selbst, sondern natürlich auch in besonderem Maße Ulli, dessen Erlebnisse in der Vergangenheit sehr mitfühlend transportiert wurden, aber auch Nebencharaktere wie Herr von Saelen-Prignitz, dessen Bedürfnisse und Wünsche vorurteilsfrei und nüchtern offenbart wurden, ohne als anrüchig oder abartig dargestellt zu werden - auch dieser offene Umgang mit der Thematik macht einen Teil des Charmes dieses Buches aus.

Alles in allem ein interessanter Ausflug in eine besondere Szene - nur ein wenig mehr Spannung hätte gern sein dürfen.

Siegfried Langer
"Nachschlag - Ich bin dein Herr und Mörder"
ISBN: 978-3-939239-55-0



Keine Kommentare:

Kommentar posten