Bücher

Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne.
-
Jean Paul

Dienstag, 29. März 2016

[Rezension] Debbie Macomber - Winterglück

Kurzbeschreibung:
"Nach einem schweren Schicksalsschlag beschließt Jo Marie Rose, noch einmal neu zu beginnen, um endlich ihren Frieden zu finden. Sie zieht in das beschauliche Küstenörtchen Cedar Cove und eröffnet ein gemütliches kleines Bed and Breakfast - das Rose Harbor Inn. Bald schon kann sie ihre ersten Gäste begrüßen, die ursprünglich aus Cedar Cove stammen - Abby Kindcaid und Joshua Weaver. Dass beide nicht ganz freiwillig in ihre Heimatstadt zurückgekehrt sind, merkt Jo Marie sehr schnell. Ein turbulentes Wochenende steht ihnen bevor, doch am Ende schöpfen alle drei neue Hoffnung für die Zukunft..."

Fazit:
"Winterglück" ist der Auftakt einer Reihe rund um Jo Marie und das Rose Harbor Inn. Das Buch ist vor einigen Jahren bereits unter dem Titel "Rose Harbor und der Traum vom Glück" erschienen. Die weiteren Teile, von denen "Frühlingsnächte" bereits erhältlich ist, gab es meines Wissens nach bisher aber nicht auf Deutsch.

Erzählt wird die Geschichte um Jo Marie, das Rose Harbor Inn und natürlich Abby und Josh in drei verschiedenen Handlungssträngen. Durch die wechselnden Perspektiven ist immer für Abwechslung gesorgt, zumal die verschiedenen Erlebnisse sehr unterschiedlich sind, entsprechend gut ist der Lesefluss.

Debbie Macomber gelingt es aber auch, dem Leser die Atmosphäre des Küstenörtchens, aber auch des Rose Harbor Inn gut zu vermitteln, man fühlt sich direkt geborgen und stellt sich den Widrigkeiten des Lebens, die den Leser zusammen mit den Protagonisten erwarten.

So ist denn auch mein einziger Kritikpunkt die Häufung von "Vorsehungen des Schicksals", "glücklichen Zufällen" oder Stimmen der Toten, die einem den rechten Weg weisen - davon abgesehen haben wir es bei "Winterglück" aber mit einem rundum gelungenen Roman zu tun, den man nicht nur im Winter gut lesen kann.

Debbie Macomber
"Winterglück"
ISBN: 978-3-7341-0249-3
erschienen bei blanvalet

Kommentare:

  1. Hi!
    ich liebe Debbie Macomber. Danke für die tolle Rezension!
    lg Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    ich hoffe, du hast nichts dagegen, dass ich deine Rezension auf meinem Blog verlinkt habe. Du kannst dir das HIER anschauen.

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nini :)

    Die vermittelte Stimmung in 'Winterglück' hat mir auch ganz gut gefallen. Allerdings lief mir einfach alles zu glatt in diesem Roman. Die Charaktere bringen zwar große Probleme aus der Vergangenheit mit, aber im eigentlichen Geschehen des Romans passiert mir einfach zu wenig...

    Ich habe dich übrigens bei meiner Rezension verlinkt, solange du nichts dagegen hast :)

    Liebste Grüße
    Ellen
    ahern-rowling-austen.blogspot.de

    AntwortenLöschen