Bücher

Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne.
-
Jean Paul

Dienstag, 6. Januar 2015

[Rezension] Sandra Florean - Mächtiges Blut (Nachtahn 1) (ebook)

Kurzbeschreibung:
"Die junge Louisa wird seit einem Überfall von Angstzuständen geplagt und hat das Gefühl, ihr Leben nicht mehr unter Kontrolle zu haben. Als sie den geheimnisvollen Dorian kennenlernt, ahnt sie zunächst nicht, was sich hinter seiner schönen und wohlhabenden Fassade verbirgt. Hartnäckig erobert er ihr Herz, doch schon bald gerät sie in die Fänge seiner Feinde: Vampire, die es auf sein einzigartiges, mächtiges Blut abgesehen haben. Wird sie diese neuerlichen Schrecken überstehen oder wieder dem Alkohol verfallen? Vielleicht sollte sie sich lieber an den sterblichen Eric halten, der weit mehr für sie empfindet, als sie ahnt. Oder sollte sie Dorian vertrauen und in seine düstere Vampirwelt eintauchen, um für ihre Liebe zu kämpfen und hinter das Geheimnis seiner Macht zu kommen?"

Fazit:
Beim Lesen der Kurzbeschreibung mag man sich denken: Schon wieder eine Vampir/Mensch-Liebesgeschichte??

Und ja, das ist es eindeutig - aber auch noch jede Menge mehr.

Das fängt bereits bei den Charakteren an: Dorian, arrogant und selbstbewusst, weiß, wer er ist und wofür er steht und dass er normalerweise alles bekommt, was er will. Das könnte ihn unsympathisch machen, wäre da nicht seine ironische Selbstbetrachtung und sein Humor. Ich jedenfalls mochte Dorian direkt von Anfang an. Dies kann ich von Louisa, unserer weiblichen Hauptprotagonistin nicht behaupten - sie hat sich ihren Weg in mein Leserherz hart erkämpfen müssen, es im Verlauf der Handlung aber geschafft. Auch James, der durch und durch englische Butler, ist so ein wunderbar charakterisierter Protagonist, dass man gar nicht anders kann, als ihn zu mögen.

Von den Charakteren einmal abgesehen, hat auch die Handlung einiges zu bieten. Denn auch wenn Dorian es sich so vorgestellt hatte, verfällt ihm Louisa nicht einfach, ganz im Gegenteil, sie gibt ihm manche Nuss zu knacken. Darüber hinaus gibt es die Bedrohung von außen - die Vampirneulinge, die sich gern an seinem Blut vergreifen würden und Hilfe von starker Seite bekommen.
Glaubt man, man wüsste, was als nächstes geschieht, gelingt es Sandra Florean, die Handlung immer noch auf ein anderes Level zu heben.

Darüber hinaus ist das Paranormale dieser Story, der Vampiranteil, so geschickt mit der realen Welt verzahnt, dass nichts künstlich, weit her geholt oder haarsträubend wirkt - ganz so, als könne auch im Wald hinter dem eigenen Haus eine Vampir-WG bestehen.

Am Schluß lässt die Autorin den Leser etwas fassungslos mit einem ganz miesen ;-) Cliffhanger zurück, sodass "Nachtahn 2 - Bluterben" direkt auf meine Wunschliste wandern musste.

Sandra Florean
"Mächtiges Blut - Nachtahn 1"
erschienen bei Bookshouse

Kommentare:

  1. Liebe Simone,

    vielen Dank, dass Du mein Buch gelesen hast - und dann eine so schöne Rezension dazu verfasst hast. Ich freue mich besonders, dass Du meine heimliche Vorliebe für Dorian und seine Selbstironie teilst :)
    Es ist außerdem ein Riesenlob, wenn die Charaktere gut gelungen sind und dann auch noch die Handlung überzeugen kann.
    Ich würde mich ja gern für den miesen Cliffhanger entschuldigen, aber, neeeee, es soll ja spannend bleiben :D

    Vielen Dank und dann hoffentlich bis Band 2

    Deine Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch scheint in mein Beuteschema zu passen, es steht auch schon auf meiner WL. Danke für die Rezi, die sehr vielversprechend klingt und Lust auf das Buch macht.

    AntwortenLöschen