Bücher

Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne.
-
Jean Paul

Donnerstag, 18. April 2013

Dankeschöööööön-Verlosung!

Wie bereits angekündigt, freue ich mich, dass meine Facebook-Seite Kleine Fluchten in der kurzen Zeit ihres Bestehens schon so viele nette Klicks erhalten hat und dafür möchte ich mich bei euch bedanken!!!
Und natürlich ebenso bei meinen Followern hier - ihr seid die Besten!!

Was liegt da näher, als ein Buch zu verschenken??? Eben, nichts, also: Lange habe ich hin und her überlegt, welches Buch wohl geeignet ist und letztendlich ist meine Wahl auf dieses hier gefallen:


Michael Hübner ist so nett und signiert das Gewinnerexemplar, sodass ihr eine Autorensignatur obendrauf bekommt!!

Und wie kommt man jetzt an das schöne Büchlein? Ganz einfach! Kommentiert den Beitrag entweder hier oder bei Facebook bis Sonntag, 21.04.2013, 18 Uhr und verratet mir, welches Buch, das ihr in den letzten Monaten gelesen habt, euch so gefallen hat, dass ihr es weiterempfehlen würdet!

Da ich mich mit dieser Verlosung bei meinen Followern hier und bei Facebook bedanken möchte, ist die einzige Teilnahmevoraussetzung, dass ihr mir entweder hier oder auf der Facebook-Seite der Kleinen Fluchten folgt. Der Gewinner wird am Sonntag Abend ganz objektiv per random.org ermittelt werden!

Viel Glück!

Kommentare:

  1. Ich lese ja momentan "Ein ganzes halbes Jahr" und das würde ich sofort jedem empfehlen - mache ich ja auch fast täglich :D

    Ansonsten hat mir sehr gut gefallen "Zwischen dir und mir" von Lino Munaretto. Das ist Romeo und Julia in heutiger Zeit und es war einfach wahnsinnig schön und toll geschrieben!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe zwei Bücher gelesen, die ich empfehlen möchte. Zum einen ist es "Fünf" von Ursula Poznanski und zum anderen "Jochen oder die Nacht des Hasen" von Michael Gantenberg. Da die beiden Bücher so unterschiedlich sind, kann ich mich nicht für eins der beiden entscheiden. Ich hoffe, dass das okay ist... Fünf hat mir gefallen, weil es für mich mal ein anderer Thriller war. Die Idee mit dem Geocaching ist wirklich gut umgesetzt und ich habe das Buch an einem Tag verschlungen. Zur Zeit liest gerade mein Papa das Buch und meine Schwester und meine Mama haben es auch schon gelesen. Nächste Woche geht es dann an "Blinde Vögel"....das zweite Buch, was ich empfehlen möchte ist "Jochen oder Die Nacht des Hasen". Habe es diese Woche erst beendet und es schwirrt mir noch immer im Kopf herum. Ich überlege mir immer wieder, wie ich wohl reagieren würde, wenn mich ein Hase ansprechen würde. Denn genau das passiert Nils in dem Buch. Der Hase Jochen hat lesen und sprechen gelernt und will jetzt die Probleme der Menschen lösen und braucht dabei die Hilfe von Nils und seinen Freunden. Das Buch ist relativ dünn und leicht zu lesen, es flutscht einfach so dahin....es ist jedem empfohlen, der gerne moderne Märchen und Gesellschaftssatiren liest.

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm.... Was würde ich wohl weiterempfehlen?
    Da gibt es sooooo viele!

    Ich würde mal sagen einige meiner absoluten Highlights in den letzten Monaten waren:
    Operation Blackmail & Biest von Jenk Saborowski
    Hypnose von Sina Beerwald
    Fünf von Ursula Poznanski
    Mein Weg führt nach Tibet von Sabriye Tenberken
    Die "ZORN"-Bücher von Stephan Ludwig
    Die Wulf-Dorn-Reihe

    Und das ist nur ein Teil von dem, was mich begeistert hat... ;-)

    Viele Grüße, Thomas!
    (http://toms-lesewelten.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  4. Also von meinen bisher gelesenen Büchern in 2013 kann ich diese 3 Bücher nur empfehlen:

    1. Der Nachtwandler von Sebastian Fitzek
    2. Der Sarg von Arno Strobel und
    3. Alles muss versteckt sein von Wiebke Lorenz

    Einfach klasse Bücher! :)

    AntwortenLöschen
  5. Also was ich dieses Jahr empfehlen kann ist:
    Der Trakt von Arno Strobel und
    Der Nachtwandler von Sebastion Fitzek


    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, ich habe gerade "Böser Wolf" von Nele Neuhaus gelesen und war begeistert. Richtig klasse fand ich auch "Der Schuldige" von Lisa Ballantyne..
    L.G.
    Annette

    AntwortenLöschen
  7. Ich empfehle einfach mal kein Thrill und Crime, sondern die Bücher von Gritt Poppe weiter. Weggesperrt und Abgehauen sind absolut geniale Bücher, die das Leben in Kinderheimen und Arrestanstalten kurz vor der Wende beschreiben. Absolut schrecklich und man kann echt froh sein, darüber nur zu lesen und nicht selbst damit konfrontiert zu werden. Unfassbar, das es solche Zustände damals noch gegeben hat.
    LG Mara

    AntwortenLöschen
  8. In letzter Zeit habe ich die Reihe von Chris Carter gelesen und war wirklich begeistert, sodass ich in kurzer Zeit alle vier Bücher gelesen habe und nicht aufhören konnte. Die kann ich auf jedenfall empfehlen, wenn du gerne etwas blutigere Thriller lesen möchtest ;)

    LG Jens

    AntwortenLöschen