Bücher

Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne.
-
Jean Paul

Donnerstag, 5. Januar 2012

Carlene Thompson - Kalt ist die Nacht

Kurzbeschreibung:


Die erste Tote wird im Wald entdeckt - mitten in der farbenprächtigen Herbstlandschaft von West Virginia liegt der Leichnam eines brutal ermordeten jungen Mädchens. Schon einmal hat Blaine Avery das böswillige Gerede von Leuten ertragen müssen, die ihr die Schuld am Tod ihres Ehemannes gaben. Jetzt gerät die junge Witwe erneut in Verdacht. Um ihre Unschuld zu beweisen und dem wahren Täter auf die Spur zu kommen, muss Blaine sich und ihre Tochter einer unwägbaren Gefahr aussetzen...



Fazit:


Blaine Avery lebt seit dem Tod ihres Mannes mit dessen halbwüchsiger Tochter zusammen in dem Haus, in dem sie glücklich waren. Auch 6 Monate nach dem Tod, schwebt noch immer der Verdacht über Blaine, am Tod ihres Mannes schuld zu sein - auch wenn die offizielle Todesursache auf Selbstmord lautet. Das gespannte Verhätnis zur ihrer Stieftochter trägt auch nicht dazu bei, Blaines Situation zu verbessern und als sie dann, gerade von einer schweren Lungenentzündung genesen, die Leiche der besten Freundin ihrer Stieftochter auf ihrem Grundstück findet, verschlechtert sich die Situation kontinuierlich....sie ist die Hauptverdächtige und auch, als weitere Leichen dazu kommen, weisen alle Hinweise auf Blaine. Außerdem bekommt der Leser schnell den Verdacht, dass alles doch noch irgendwie mit dem Tod von Martin Avery zusammenhängt.

Die Geschichte ist gut und spannend geschrieben, es gibt keine langatmigen Passagen und das Tempo, in dem sich die Ereignisse verändern, nimmt immer mehr zu, sodass man das Umblättern der nächsten Seite kaum erwarten kann..wer bringt all diese Leute um, und warum? Was hat der Deutschlehrer zu verbergen und womit hält der Orthopäde hinterm Berg? All diese sind Freunde von Blaine, aber sind sie das wirklich? Wer will ihr die Morde in die Schuhe schieben und was hat es mit Martins mysteriösem Tod auf sich?

Absolut empfehlenswerter Thriller - einziger Schwachpunkt war, dass ich mir recht schnell sicher war, wer dahinter steckt.

Kommentare:

  1. Das war mein erstes Buch von Carlene Thompson, das ich gelesen habe und ich fand es auch richtig gut. Außer, wie du schon schreibst, man weiß recht bald, wer dahinter steckt. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. oh klingt prima !! Mal merken ! :) Danke.

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen